Ciencias Comerciales: Unser Projekt für 2020

Auch für das kommende Jahr haben wir uns viel vorgenommen und wollen zusammen mit Ihnen ein neues Projekt in Guatemala starten. Unser Projekt befindet sich dieses Mal nicht in einer ländlichen Gegend, sondern mitten in der Stadt Sololá. Warum – werden Sie sich fragen – unterstützen wir eine Schule in der Stadt?

Sololá liegt mitten im guatemaltekischen Hochland auf 2.114 Meter Höhe, 140 km westlich von der Hauptstadt Guatemalas und nur 20 Fahrminuten vom malerischen Attitlán-See – einer der touristischen Highlights Guatemalas. Knapp 20.000 Menschen leben hier. Die Stadt ist Verwaltungssitz des Departamentos Sololá und seit langer Zeit ein Handelszentrum mit einem Markt.

Neben seiner Bedeutung für Verwaltung und Handel ist Sololá auch ein Zentrum für die Bildung. Viele junge Leute aus dem Umland kommen hierher, um eine höhere Schule oder die Universität zu besuchen. Wir möchten die jungen Menschen in der Region dabei unterstützen, die bestmögliche Ausbildung zu bekommen, um so ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu erhöhen. Unser neues Projekt setzt genau an dieser Stelle an:

In Sololá werden wir die berufsbildende Schule Ciencias Comerciales unterstützen. Schüler und Schülerinnen werden an dieser weiterführenden Schule zu Buchhaltern ausgebildet. Die Nachfrage nach diesem Ausbildungsgang ist riesig. Die Schule ist daher in den vergangenen Jahren stark gewachsen. Eine Erweiterung des bestehenden Schulgebäudes ist dringend notwendig. Mitte 2020 werden wir mit dem Schulbau – drei neue Klassenräume sind geplant – starten.